Gelungener Start der Leichtathleten in die Hallensaison

Das Nachwuchsteam U14 Knaben des LC Bad Zurzach holte in der Qualifikationsrunde des UBS-Kids-Cups Team die Goldmedaille und qualifizierte sich so für den Nordostschweizer-Final.

Die Sieger der Knaben U14 Eliseo Weber, Samuel Borner, Lars Richner, Adrian Mathis und Yannick Rohrer (von links nach rechts)
Die Sieger der Knaben U14 Eliseo Weber, Samuel Borner, Lars Richner, Adrian Mathis und Yannick Rohrer (von links nach rechts)

Bad Zurzach (ax) – 105 Teams sind am vergangenen Sonntag in der Dreifachturnhalle Nussbaumen zum ersten Kräftemessen des attraktiven vierteiligen Wettkampfes mit den Disziplinen Sprint, Sprung, Biathlon (Ausdauer und Wurf) sowie Team-Cross angetreten. Die jungen Wettkämpferinnen hatten die Wahl, in einem reinen Knaben- oder Mädchenteam oder in einem gemischten Team an den Start zu gehen. Altersmässig wurde unterteilt in die Kategorien U16, U14, U12 und U10. Die Konkurrenz war gross. In erster Linie fanden sich die Vereine des Kantons Aargau ein, dann aber auch aus den Kantonen Solothurn und Zürich. Insgesamt nahmen 620 Jugendliche an diesem Grossanlass teil. Es herrschte eine ausgezeichnete Stimmung. 

 

Knaben-Nachwuchsteam U14 des LC Bad Zurzach siegt gleich in drei von vier Disziplinen

Die fünf zwölf- und dreizehnjährigen Leichtathleten haben schon in den Jahren 2012 und 2013 erfolgreich erste Wettkampferfahrungen gesammelt. Am Sonntag siegten sie mit sechs Rangpunkten Vorsprung auf das zweitplatzierte Team vom TV Zofingen. Die von Hansjörg Weber betreute Gruppe dominierte die drei Wettkampfteile Hürdenstaffette, Sprung-Challenge und den anspruchsvollen Biathlon. Im Biathlon läuft das Team während drei Minuten einen Parcour und unterwegs müssen immer am selben Platz aus einer Distanz von sieben Metern mit einem Ball Hütchen getroffen werden. In der letzten Disziplin Hindernislauf (Teamcross) fehlte die Ausdauer und die Kraft. Die Zurzacher erreichten dort nur Rang fünf. Mit den erreichten acht Rangpunkten stand der Sieg klar. Damit hat sich die Gruppe für den Regionalfinal vom 8. März  in Therwil (BL) qualifiziert. Dort wollen sich die Zurzibieter dann für den Schweizerfinal von Ende März in Oberriet (SG) qualifizieren. Die fünf jungen Wettkämpfer Eliseo Weber, Samuel Borner, Lars Richner, Adrian Mathis und Yannick Rohrer befinden sich auf einem guten Weg. Doch bis dahin muss an der Ausdauer noch gearbeitet werden.

 

Weitere gute Platzierung von Zurzibieter Teams

In der Kategorie der Mädchen kam das Team des LC Bad Zurzach auf Rang sechs und die Mädchenriege des TV Döttingen erreichten Platz neun. Diese Gruppe vom TV Döttingen, welche von Corinne Sutter gecoacht wurde, hatte in diesem Jahr grosse Fortschritte im Stabweitsprung erzielt. Im Biathlon erreichten sie von den elf gemeldeten Mannschaften gar die beste Platzierung. In der Altersgruppe U14 mussten sich die favorisierten Mädchen des LC Bad Zurzach mit Rang fünf begnügen. Es wurden zu viele Patzer gemacht in der Sprung-Challenge. Hier mussten die enttäuschten Athletinnen gleich drei Nuller hinnehmen! Die Jugendriege Tegerfelden stellte in der Kategorie U12 ein Knabenteam, das auf Rang neun kam. Das vor erst sechs Wochen neu gegründete Schülerteam U12 mixed vom LC Bad Zurzach mit der Leiterin Gabi Andert sammelte erste wertvolle Erfahrungen und kam auf Rang sieben.

 

Die Hallensaison der Leichtathleten ist angelaufen. Die ersten Eindrücke sind gut. Die Trainer wissen nun, wo angesetzt werden muss. Der Anlass war eine willkommene Abwechslung im harten Wintertraining.


Und hier geht's zu den Bildern.